SILBERNES JUBILÄUM
Am 12. Dezember 2018 feierte Abt Matthäus Nimmervoll vom Zisterzienserstift Lilienfeld „25 Jahre seit der Abtsweihe“. Die Feier fand im Rahmen der Mitarbeiterfeier des Stiftes Lilienfeld statt.
Am 12. Dezember 1993, der damals der 3. Adventsonntag war, hatte Generalabt Polykarp Zakar aus Rom Abt Matthäus in der Stiftsbasilika Lilienfeld zum Abt geweiht. Diese Feier wurde damals mit großer Anteilnahme der Bevölkerung, in der Anwesenheit von vielen Äbten und Priestern, von Landeshauptmann Erwin Pröll und vieler weiteren Ehrengäste gefeiert.
Aufgrund des Schlaganfalls von Abt Matthäus am 3. August 2018 und des dadurch bedingten Krankenstandes wurde die Feier am 12. Dezember 2018 zum Jubiläum „25 Jahre seit der Abtsweihe“ von vornherein als eine kleine Feier geplant. Sie wurde mit der vorweihnachtlichen Mitarbeiterfeier des Stiftes kombiniert. Sie begann mit einer Vesper, die von den Mitbrüdern und MMag. Florian Pejrimovsky gestaltet wurde. Nach der Feier der Vesper sprachen Prior P. Pius Maurer und Forstmeister DI Klaus Kratzer Worte des Dankes an Abt Matthäus und überreichten Geschenke. Bürgermeister Wolfgang Labenbacher wies in seiner Ansprache dankbar auf die gute Zusammenarbeit von Stift und Gemeinde in der Zeit von Abt Matthäus hin und zählte die vielen Projekte auf, die im Laufe der letzten 25 Jahre durch diese gute Zusammenarbeit möglich geworden sind. Unter den Geladenen waren auch einige Familienmitglieder von Abt Matthäus und der Chorepiskopus der syrisch-orthodoxen Kirche für Österreich, Dr. Emmanuel Aydin, der sich zwei Wochen des Advents in das Stift Lilienfeld zu Stille und Gebet zurückgezogen hat. Den Abschluss des Festaktes bildete das Lied „Großer Gott wir loben dich“, wie Prior P. Pius hervorhob, voll Dank für alles, was Gott durch Abt Matthäus in den letzten 25 Jahren wirkte. Danach begann das gemeinsame Abendessen im Kellerstüberl, an der die anwesenden Mitarbeiter und Mitbrüder des Stiftes gemeinsam mit Abt Matthäus teilnahmen.
Bereits am 25. Oktober 2018 hatte Abt Matthäus Nimmervoll im engsten Angehörigenkreis sein Silbernes Jubiläum „25 Jahre seit der Abtwahl“ gefeiert. Damals hielt sich Abt Matthäus gerade im Rehabilitationszentrum Allentsteig auf. Prior P. Pius Maurer feierte am 25. Oktober 2018 in der Kapelle des Rehabilitationszentrums in Anwesenheit von Abt Matthäus, seinen Geschwistern, und einigen wenigen Bekannten von Abt Matthäus eine Dankmesse. Damals sorgte die Musikerin Magdalena Severin aus Obermeisling für die musikalische Gestaltung. Am 25. Oktober 1993 war Abt Matthäus Nimmervoll zum Abt des Stiftes Lilienfeld gewählt worden.
Sowohl die Feier am 25. Oktober als auch jene am 12. Dezember 2018 fanden in einer herzlichen und bewegenden Atmosphäre statt.

Sitzend von links nach rechts: Prior P. Pius Maurer, Abt Matthäus Nimmervoll, Chorepiskopos Emanuel Aydin. Stehend von links nach rechts: Marianne Linsbichler, Brigitte Panzenböck, Karin Karrer, Heidi Lee, Dechant P. Andreas Pirngruber, Melanie Kudla, P. Maximilian Cordin (stark verdeckt), Manfred Krammer, Frater Michael Vurglics, Frater Hermann Schöppe (stark verdeckt), P. Sighard Schachner, P. Gottfried Steinböck, Josef Voglauer, P. Raphael Schütz, Forstmeister Klaus Kratzer, Pavol Sisulak, P. Alberich Enöckl

Adventzeit
Mit einer festlichen heiligen Messe, musikalisch gestaltet vom Chor „Carpe diem“ und von der Stiftsorganistin Karen De Pastel, begann im Stift Lilienfeld die Zeit des Advents. Prior P. Pius machte in seiner Homilie deutlich, dass die Adventzeit eine Zeit der Vorbereitung und der Vorfreude auf den freundlichsten und wohltuendsten Gast ist, den es gibt, auf Jesus. Christus sei aber nicht nur Ziel, sondern auch helfender Begleiter in der Zeit des Advents.

Advent in Lilienfeld 2018
In dieser Woche vor dem Advent laufen die letzten Vorbereitung für den „Advent in Lilienfeld“, der auch heuer wieder ein abwechslungsreiches, stimmungsvolles Programm und einen besonderen Kunstmarkt bietet


Der Freischütz
Die Oper „Der Freischütz“ im Dormitorium des Stiftes Lilienfeld am Sonntag, 25. November 2018, war ein voller Erfolg. Es nahmen etwa 400 Personen am Konzert teil, das von Werner Hackl und Karen De Pastel geleitet wurde. Der Stifts-Chor Lilienfeld gehörte ebenso zu den ausführenden Musikern wie der Kirchenchor Wilhelmsburg, ein eigenes Künstler-Orchester und zahlreiche Solisten. Bürgermeister Wolfgang Labenbacher konnte unter den Ehrengästen auch Landesrat Martin Eichtinger begrüßen.

Abt Matthäus wieder im Stift Lilienfeld
Am Mittwoch, 21. November 2018, kehrte Abt Matthäus nach dreieinhalb Monaten Abwesenheit in das Stift Lilienfeld heim. Am 3. August 2018 war er wegen eines Schlaganfalles in das Krankenhaus St. Pölten gebracht worden. Von dort kam er am 9. Oktober in das Rehabilitationszentrum Allentsteig. Ab 21. November 2018 wohnt Abt Matthäus auf eigenen Wunsch im Pflegezimmer des Stiftes Lilienfeld, wo er von slowakischen Pflegern betreut wird.

P. Norbert Buhl 70
Am Sonntag, 4. November 2018, feierte P. Norbert Buhl in der Pfarrkirche Loiwein eine Festmesse, in der er zusammen mit der versammelten Pfarrgemeinde Loiwein und vielen Ehrengästen Gott anlässlich seines 70. Geburtstages dankte. Außerdem dankte er Gott für allen Segen in den Jahren seines seelsorglichen Wirkens als Pfarrer von Loiwein (1993-2018) und als Dechant von Krems (2012-2018). Bei der Festmesse wurde deutlich, wie beliebt P. Norbert in seinem Wirkungskreis ist. Die Bürgermeisterin von Gföhl überreichte ihm die „Goldene Ehrennadel der Stadtgemeinde Gföhl“. In vielen Dankansprachen wurde P. Norbert für sein Wirken gedankt. Auch die ehemaligen Ministranten gratulierten dem Jubilar. Prior P. Pius dankte P. Norbert für sein langjähriges Wirken im Stift Lilienfeld als Zentralkanzleidirektor, aber auch für sein langjähriges Wirken im Gymnasium Lilienfeld, in der Pfarre Wilhelmsburg und in den letzten 25 Jahren in der Pfarre Loiwein.

Auf dem Foto (von links) sind zu sehen:
Bezirkshauptfrau Elfriede Mayrhofer (Krems Land), Bürgermeisterin Ludmilla Etzenberger (Gföhl), Pater Norbert Buhl, Bürgermeister Andreas Pichler (Lichtenau) und Prior Pater Pius Maurer (Stift Lilienfeld).


Sibernes Abtsjubiläum
Am 25. Oktober 2018 feierte Abt Matthäus Nimmervoll im engsten Kreis sein „Silbernes Abtsjubiläum“. Genau vor 25 Jahren war er zum Abt gewählt worden. Aus diesem Anlass hielt Prior P. Pius Maurer in Anwesenheit von Abt Matthäus und seinen Geschwistern und einigen weiteren Angehörigen eine feierliche heilige Messe in der Kapelle des Rehabilitationszentrums Allentsteig. Die Feier vollzog sich in einer sehr stimmigen und rührenden Atmosphäre. Der Bürgermeister von Lilienfeld, Wolfgang Labenbacher sprach nach der heilige Messe einige Worte des Dankes an Abt Matthäus, der ja Ehrenbürger der Stadtgemeinde Lilienfeld ist. Magdalena Severin (aus Wien / Obermeisling) trug mit ihrem Spiel auf einem Keyboard und mit ihrem Gesang wesentlich zum Gelingen der Festmesse bei.

Zeitliche Profess
Am Dienstag, 2. Oktober 2018, legte Frater Hermann Schöppe die Zeitliche Profess im Stift Lilienfeld ab. Prior P. Pius Maurer nahm als Delegierter von Abt Matthäus, der aufgrund eines Schlaganfalles vor zwei Monaten noch im Krankenstand ist, entgegen.
Das Foto zeigt einen Teil der Gemeinschaft des Stiftes Lilienfeld:
Von links nach rechts: P. Sighard Schachner, P. Ambros Weber, P. Joachim Zítko, P. Raphael Schütz, P. Justin Minkowitsch, P. Pius Maurer, Frater Michael Vurglics, Frater Hermann Schöppe, P. Maximilian Cordin, P. Raymund Vidonya, P. Edmund Tanzer, P. Alfons Buchberger, P. Gottfried Steinböck.

Die Liturgie-Tagung der Zisterzienser im Stift Lilienfeld
27. bis 30. September 2018
Das Sekretariat für Liturgie des Zisterzienserordens unter der Leitung von P. Coelestin Nebel aus Heiligenkreuz und das Institut für Liturgiewissenschaft und Kirchenmusik der Philosophisch-Theologischen Hochschule Heiligenkreuz haben vom 27. bis 30. September 2018 im Zisterzienserstift Lilienfeld eine Liturgie-Tagung der Zisterzienser des deutschsprachigen Raumes abgehalten. Sie diente vor allem dazu, den Verantwortlichen für Liturgie in den diversen Zisterzienser- und Zisterzienserinnenklöstern ein gegenseitiges Kennenlernen und einen inhaltlichen Austausch zu ermöglichen. Hochwertige Referate zu geistlichen und liturgischen Themen, die demnächst in den Analecta Cisterciensia, einer Fachzeitschrift der Zisterzienser publiziert werden, gaben der Tagung einen wissenschaftlichen Akzent. Es referierten unter anderem der Generalabt des Zisterzienserordens, Mauro-Giuseppe Lepori aus Rom, Abtpräses Maximilian Heim aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Bernhard Vošicky aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Alkuin Schachenmayr aus dem Stift Heiligenkreuz, P. Alberich Altermatt aus Hauterive in der Schweiz, P. Nikolaj Aracki aus Sticna in Slowenien. Generalabt Mauro-Giuseppe Lepori sprach am 29.9.2018 in Lilienfeld zu den Teilnehmern der Liturgie-Tagung zum Thema "Liturgie als Mitte des monastischen Lebens"
zum Vortrag

An der Liturgie-Tagung nahmen 35 Zisterzienser und Zisterzienserinnen teil, vorwiegend aus dem deutschen Sprachraum. Einzelne Teilnehmer kamen auch aus Frankreich, Slowenien, USA und Vietnam.
Am Samstag unternahmen die Teilnehmer der Liturgie-Tagung zusammen mit dem Generalabt per Bus eine Wallfahrt nach Mariazell, wo sie gemeinsam das Chorgebet beteten. Bei der Heimfahrt wurden sie von P. Justin Minkowitsch in der stimmungsvoll beleuchteten Pfarrkirche Annaberg herzlich empfangen.

Generalabt Lepori zelebrierte am Sonntag, 30. September 2018, in der Stiftsbasilika die Eucharistiefeier, die von einer eigenen Schola unter Leitung des Heiligenkreuzer Kantors P. Raphael Statt mit zisterziensischem Choral musikalisch gestaltet wurde.


LITURGIE-TAGUNG
Von 27. bis 30. September 2018 findet im Stift Lilienfeld eine Liturgie-Tagung statt, die vom Zisterzienserorden veranstaltet wird. Es ist ein Treffen für Liturgieverantwortliche in Zisterzienserklöstern. Unter den Referenten sind Zisterzienser aus den Zisterzienserabteien Hauterive (Schweiz), Sticna (Slowenien), Wettingen-Mehrerau (Vorarlberg) und Heiligenkreuz (NÖ). Die 38 Teilnehmer sind Zisterzienser und Zisterienserinnen aus Klöstern des deutschsprachigen Raumes, aber auch aus Frankreich, Ungarn, Tschechien, Slowenien und den USA. Am 28. und 29. September gibt es um 6.45 Uhr in der Stiftsbasilika ein gesungenes Choralamt. Das Choralamt am Sonntag, 30. September, um 9.30 Uhr, wird vom Generalabt der Zisterzienser aus Rom, Mauro-Giuseppe Lepori, zelebriert.

Almmesse 2018
Die traditionelle Almmesse und das Almfest fanden am 8. September 2018 bei herrlichem Wetter statt. Prior P. Pius zelebrierte die Almmesse. Eine Abordnung der Stadtmusikkapelle Lilienfeld spielte die Gottesdienst-Lieder. Auch der Herr Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller und Forstinspektor Roland Habenberger sowie mehrere Revierleiter des Stiftes Lilienfeld nahmen am Gottesdienst teil.

Stabilitäts-Übertragung und Jubiläen
Am Montag, 20. August 2018, feierte das Stift Lilienfeld anlässlich des Hochfestes des hl. Bernhard eine Festmesse. P. Joachim Zitko, der 1995 Profess im Benediktinerkloster Brevnov in Prag abgelegt hatte, trat während des Gottesdienstes in das Zisterzienserstift Lilienfeld über. Diesem besonderen Moment war eine Probezeit von drei Jahren für P. Joachim Zitko vorausgegangen, außerdem eine Reihe von Zustimmungserklärungen diverser Autoritäten des Benediktiner- und Zisterzienserordens.
P. Joachim Zitko ist seit 2006 Pfarrseelsorger in der Stiftspfarre Obermeisling. Prior P. Pius Maurer war vom kranken Abt Matthäus delegiert worden, die Stabilitäts-Übertragung entgegenzunehmen.
Während der Festmesse wurde auch einiger Jubiläen gedacht. P. Gottfried feierte sein Diamantenes Profess-Jubiläum und sein 55-jähriges Priesterjubiläum. P. Alberich feierte sein 55-jähriges Profess-Jubiläum.

Abt Matthäus
musste am 3. August 2018 mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht werden. Dort wurde festgestellt, dass er einen Schlaganfall hatte. Wir Mitbrüder und die Mitarbeiter im Stift Lilienfeld sind darüber sehr betroffen. Abt Matthäus braucht jetzt viel Ruhe. Es stehen ihm voraussichtlich mehrere Wochen Krankenhaus-Aufenthalt und Rehabilitation bevor. Wir bitten um das Gebet.
In der Zeit seines Krankenstandes vertritt ihn Prior P. Pius Maurer.

Ausstellungseröffnung
Am 8. Juni 2018 konnte im Stift Lilienfeld in einer Kooperation mit der Neuhauser Kunstmühle eine Ausstellung von Druckgrafiken und Künstlerbüchern zum Thema Vergänglichkeit eröffnet werden.
Abt Mathäus Nimmervoll nahm die Begrüßung vor und verwies darauf, dass der Begriff "Vergänglichkeit" in der Religion, besonders aber in einem Kloster, etwa durch die Führung eines Necrologiums, immer hohen Stellenwert einnahm bzw. einnimmt.
Die einführenden Worte sprach Herr Nikolaus Topic-Matutuin, der mit seiner Frau Elisabeth im nahen Hohenberg 2015 die Neuhauser Kunstmühle einrichtete und dort auch eine Kunstdruckerei unterhält. Herr Topic-Matutin führte anschließend mit sehr kompetenten Worten durch die beeindruckende Ausstellung. Die Archivarin des Stiftes, Frau Dr. Rabl moderierte das Geschehen und präsentierte selten zu sehende Objekte aus dem Stiftsarchiv.
Für eine musikalische Umrahmung sorgten Karen De Pastel am Klavier und Bariton Florian Pejrimovsky. Bei Brot und Wein entwickelten sich bis in den späten Abend interessante Gespräche zur Kunstszene.
OBENVon links nach rechts: Prior P. Pius Maurer, Archivarin Irene Rabl, Elisabeth und Nikolaus Topic-Matutin, Kulturstadtrat Thomas Gravogl, Vizebürgermeister Aichberger und Abt Matthäus Nimmervoll
RECHTS Rundgang durch die Ausstellung im Bibliotheksgang

Mai 2018 Lied des Monats
Gedanken zum „Lied des Monats“ (Mai 2018) der Diözese St. Pölten, von Prior P. Pius Maurer: „Veni, Sancte Spiritus“
zu den Gedanken

Donnerstag, 17. Mai 2018
Bischofswechsel in der Diözese St. Pölten
Der Heilige Stuhl hat um 12 Uhr bekanntgegeben, dass das Rücktritts-Ansuchen von Diözesanbischof DDr. Klaus Küng angenommen wurde. Außerdem teilte der Heilige Stuhl mit, dass Bischof Dr. Alois Schwarz zum neuen Diözesanbischof von St. Pölten ernannt worden ist. Wir danken dem bisherigen Diözesanbischof Klaus Küng für sein segensreiches Wirken und die gute Zusammenarbeit. Wir heißen den neuen Diözesanbischof der Diözese St. Pölten, Alois Schwarz, herzlich willkommen. Gerne unterstützen wir ihn mit unserem Gebet.

Mittwoch, 16. Mai 2018
Die katholische Frauenbewegung Lilienfeld gestaltete eine Mai-Andacht in der Josefikapelle des Stiftes Lilienfeld. Abt Matthäus stand der Mai-Andacht vor. Der Chor "Carpe diem" musizierte zusammen mit den anwesenden Gläubigen.


Montag, 7. Mai 2018
Wie jedes Jahr fand heuer wieder am Montag vor Christi Himmelfahrt die Bittprozession durch die Gärten des Stiftes Lilienfeld statt. Es wurde besonders um gute Witterung und Segen für das Gedeihen der Schöpfung gebetet.


Freitag, 27. April 2018
Die neue Beschilderung der historischen Häuser am Platzl in Lilienfeld wurde von Vizebürgermeister Mag. Manuel Aichberger und Prior P. Pius Maurer vorgestellt. An dem Festakt nahmen einige Klassen des Gymnasiums Lilienfeld teil, außerdem mehrere Vertreteer des Vereins "Miteinander" und einige Anrainer und Interessierte.



Sonntag, 23. April 2018
Die Pfadfinder der Stiftspfarre Lilienfeld hielten zusammen mit ihrem Kuraten Pfarrer P. Pius Maurer die Georgsmesse ab. P. Pius erzählte die Legende vom heiligen Georg, der sich nicht mit den Missständen (dem brutalen Wüten des Drachen) abfinden wollte, sondern das Böse (den Drachen) bekämpfte und mit Gottes Hilfe besiegte. Anschließend an die Georgsmesse hielten die Pfadfinder einen Pfarrcafé im Pfarrsaal.

Mittwoch, 18. April 2018
Abt Matthäus schreibt in der NÖN einen geistlichen Artikel
Artikel in der NÖN

Montag, 5. März 2018
Univ.-Prof. Dr. P. Friedrich Schleinzer hielt anlässlich seines 70. Geburtstages seine Abschiedsvorlesung. Er war von 1988 bis 2016 Universiätsprofessor für Pastoraltheologie an der theologischen Fakultät der Universität Salzburg und von 1999 bis 2004 Dekan der theologischen Fakultät der Universität Salzburg

90. Geburtstag
Am Montag, 26. Februar 2018, feierte Pater Amadeus Degenhart OCist., der Senior des Stiftes Lilienfeld, seinen 90. Geburtstag. Aus diesem Anlass gratulierten der Herr Bürgermeister der Stadt Lilienfeld, Wolfgang Labenbacher, und andere Gäste. Hier ist Pater Amadeus zu sehen im Kreise seiner Mitbrüder und einiger Gäste.

Hegeringfest
Am Sonntag, 25. Februar 2018, fand im Stift Lilienfeld die Hegeringschau 2018 von Lilienfeld und St. Veit statt. Hier ein Foto aus dem Festsaal des Kellerstüberls.

Sonntag, 25. Februar 2018
Prior P. Pius Maurer schreibt in der "Kirche bunt" einen Artikel zur Fastenserie "Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit" über "Trauernde trösten"
P. Pius Maurer in Kirche bunt

Das Hochfest Darstellung des Herrn
am 2. Februar zelebrierte, so wie jedes Jahr, Abt Matthäus Nimmervoll in großer Feierlichkeit. Die Festmesse wurde eröffnet mit einer Kerzensegnung und einer Lichterprozession durch den mittelalterlichen Kreuzgang.

Visitation Jänner 2018
Von 28. bis 30. Jänner 2018 visitierte Abtpräses Maximilian Heim aus dem Stift Heiligenkreuz das Stift Lilienfeld. Gemäß den Konstitutionen ist es vorgesehen, dass der Abtpräses jedes dritte Jahr jedes Stift der Österreichischen Zisterzienserkongregation visitiert. Die Visitation hat den Sinn, die Gemeinschaft zu bestärken und ihr Vorschläge mitzugeben.

Sonntag, 7. Jänner 2018
Dechant P. Norbert Buhl schreibt in der "Kirche bunt" über das Evangelium des Sonntags "Taufe des Herrn"
P. Norbert Buhl in Kirche bunt